Behandlungsspektrum

Schmerztherapie

Behandlungsspektrum

 

Die moderne Schmerztherapie umfasst ein sehr breites Behandlungsspektrum; von der reinen Rezeptur von Schmerzmitteln (Analgetika) bis hin zur reinen Psychotherapie finden sich alle denkbaren Varianten. Zwar gibt es auch operativ-invasive Maßnahmen wie Bandscheibeneingriffe oder die Implantation von Schmerzpumpen oder Elektrostimulatoren,  Nervenverödungen, Bestrahlungen und vieles andere mehr, solche Methoden werden jedoch von den meisten Schmerztherapiezentren nicht angeboten.

Die folgenden Seiten können nur einen kleinen Ausschnitt des Therpiespektrums aller Praxen darstellen. Die im QuAN! vertretenen Ärzte haben innerhalb dieser Bandbreite durchaus unterschiedliche Schwerpunkte. Bitte schauen Sie deshalb auch auf die jeweiligen Webseiten der Schmerzpraxis in Ihrer Nähe.

Meistens kommen verschiedene, sich ergänzende Methoden zur Anwendung. Man spricht dann von multimodaler Therapie. Folgendes Beispiel soll das verdeutlichen:

Ein Patient mit einem Rücken- Beinschmerz aufgrund eines Wurzelreizsyndroms wird sehr häufig eine schmerzstillende (analgetische) Dauermedikation, oft in Verbindung mit einem Medikament zur Muskelentspannung erhalten. Darüber hinaus ist kann es sinnvoll sein, ihm Peridural- oder Paravertebralanästhesien zukommen zu lassen. Rückenschmerzen sind aber häufig Folgen von schlechter Körperhaltung und/oder seelischen Problemen: Daher ist es sinnvoll, hier auch Verfahren der Physiotherapie, der Körperwahrnehmung und der Schmerzbewältigung bzw. der Psychotherapie einzusetzen.

Eine Übersicht über einige der von uns verwendeten Verfahren zeigen die nachfolgenden Seiten.